News im Detail

NEU! Berührungslose Sensorauslesung im "Vorbeigehen"

Erhebliche Zeit- und Kostenersparnis bei der Datenerfassung durch die Abfrage von Messpunkten im Vorbeigehen oder -fahren mit geringem Personalaufwand und ungeschulten Mitarbeitern.

PipeLog Die Datenübertragung erfolgt im Vorbeifahren oder -gehen, mit automatischem, abgesichertem Verbindungsaufbau. Die Funk-Sensoren sind in Schächten, Schaltkästen, Funktions- oder Wohngebäuden platziert.

PipeLog - die Zustandserfassung per Funk von Nah- und Fernwärmetrassen für die Netzanalyse und Langzeitdatenerfassung.

Das PipeLog von LANCIER Monitoring schließt die Lücke zwischen komfortablen Dauerüberwachungssystemen und Handmessstellen, die nur mit hohem personellen und zeitlichen Aufwand auszulesen sind, denn

  1. Sehr viele Nah- und Fernwärmetrassen werden bisher ohne geeignetes Überwachungssystem sozusagen blind betrieben.
    Eine Reaktion auf Schäden erfolgt erst, wenn es zu ungewollt hohen Wasser- oder Wärmeverlusten kommt.
    Die Gründe dafür liegen bei der Einsparung von Fachpersonal und qualifizierter, sinnvoller Überwachungstechnik.
  2. Reine Handmessstellen sind ungeliebte Zeitfresser und werden daher oftmals bereits nach kurzer Zeit nicht mehr kontrolliert. Die Folge sind zu spät erkannte Schäden am KMR-System.
  3. Je früher ein Schaden erkannt wird, desto geringer sind Zeitaufwand und Kosten für Reparatur und Ausfall.

Manuelle Mess-, bzw. Zustandskontrollpunkte, die bisher ohne Dauerüberwachung auskommen mussten, können nun mit dem PipeLog-System ohne großen Aufwand in regelmäßigen Abständen kostengünstig abgefragt werden.

Weitere Informationen zum PipeLog