Übersicht

ACS
Adressierbares Kompressorüberwachungsgerät

Das Kompressorüberwachungsgerät ACS erfasst selbstständig bis zu zehn physikalische Parameter, die zur Zustandsbeurteilung von Druckluftanlagen und deren Kompressoren notwendig sind. Auf dem integriertem LC-Display lassen sich die ermit telten Werte direkt ablesen.

Die Ausgangsluft einer Druckluftanlage wird durch die Sensoreinheit des ACS geleitet, welche deren Feuchtigkeit und Temperatur sowie die Gesamtluftmenge misst.

Über zwei 230V-Anschlüsse können die Kompressorlaufzeit und die 230 V-Spannungsversorgungsleitung überwacht werden. Ein Eingang für die Auslesung eines potentialfreien Kontaktes ist vorhanden. Weitere Sensoren für Umgebungstemperatur, Kompressortemperatur und Kompressordruck können angeschlossen werden.

Über den LANCIER Tx-Bus oder ein optionales CAN-Modul können die gemessenen Werte zur Beurteilung an das LANCIER Monitoringsystem übermittelt werden. Aus den gemessenen Werten ist der optimale Wartungszeitpunkt der überwachten Druckluftanlage ersichtlich.